Die Angst vor dem Verlieren

Jürgen Klopp hat in den letzten 6 Jahren bei Borussia Dortmund hervorragende Arbeit geleistet. Seit Sommer 2008 ging es kontinuierlich bergauf mit den Schwarz-Gelben. In dieser Saison ist der sprichwörtliche Wurm drin, der BVB befindet sich in der Bundesliga in unfassbar tiefen Tabellenregionen. Aber was passiert da innerhalb der Mannschaft und bei den einzelnen Spielern?

Schauen wir auf einen Werbespot einer Bausparkasse, mit Klopp als Protagonisten. Dort sagt er einen bemerkenswerten Satz: “Ich glaube nicht daran, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht als die Lust auf Gewinnen“. Was das mit einem Bausparvertrag zu tun hat, erschließt sich mir leider nicht. Im Kern formuliert er eine der zentralen Erfolgsformeln, die im Fußball wie im Business gelten: “Die Hoffnung auf Erfolg ist erfolgversprechender als die Furcht vor Misserfolg“. In der Bundesliga ist exakt das offensichtlich, wenn im Laufe des Spiels die Unsicherheit wächst und die Furcht vor (dem nächsten) Misserfolg sich breit macht. Zu sehen besonders beim Vergeben hochkarätiger Chancen vorne und den individuellen Fehlern vor Gegentoren hinten. In der Champions League ist es genau umgedreht. Es ist zwar die selbe Mannschaft, aber ein anderer Wettbewerb. Die errungenen Siege schüren die Hoffnung (und den Glaube) auf Erfolg und stärken das eigene Selbstvertrauen.

Und im Business? Im Vertrieb kennt man solche Durststrecken nur zu gut. Mehrere Nichtabschlüsse in Folge bei scheinbar einfachen Kunden, das Hadern mit den eigenen Fehlern im Verkaufsgespräch, den nicht genutzten Chancen, die der Kunde anbietet und die man zu spät wahrnimmt, usw.

Was führt -hier wie da- zurück auf die Erfolgsspur? Es geht nur über die volle Konzentration, die Schärfung der Gedanken auf die Hoffnung auf Erfolg, um den sprichwörtlichen Bock umstoßen zu können. Es geht nur um die Antwort auf die Frage: “was muss ich hier und jetzt tun, damit ich erfolgreich sein werde”. Dann folgt -auf dem Platz und im Business- meist die nächste Siegesserie. Somit glaube ich ganz fest daran, dass der BVB bald eine Serie in der Liga starten wird und das Feld von hinten aufrollen wird. Kloppo und sein Team werden´s  schon richten.

In diesem Sinne, Ihr

Thomas Fricke