Der Sportbusiness Campus

Der private Bildungsmarkt boomt. Speziell im Sport werden die verschiedensten Formate angeboten. Ein absolut hochkarätiger Anbieter ist der Sportbusiness Campus. Dort steht grundsätzlich die Verantwortung gegenüber den Studierenden im Vordergrund. Bildung und Verantwortung, das sind die Werte die gegenüber den Absolventen übernommen werden – eben nicht nur eine aus dem Boden gestampfte “Bildungsidee”.

Dabei ist die Organisationsform sehr spannend: studieren bei Fußball-Bundesligisten. Mit den Partnern VfL Wolfsburg und der SpVgg Greuther Fürth wurden der VfL Campus und der Kleeblatt Campus gegründet. Das Prinzip: die Bildung wird zu den Sportlern und in die Sportstätten gebracht. Statt in tristen Hörsälen finden die Lehrveranstaltungen in den Stadien statt. Sport, Bildung und Wirtschaft verschmelzen dort, wo das Sportbusiness stattfindet, und das in profikarriere- und berufsbegleitender Hochschulbildung.

Die Studierenden können dabei staatlich anerkannte Hochschulzertifikate für Fußball Management und Sportbusiness Management erreichen.

Ich selber freue mich, ein aktiver Teil dieser Erfolgsgeschichte sein zu dürfen. In den Fächern “Organisationstrukturen im Fußball” sowie “Management von Sport-Großveranstaltungen” erhalten die Studierenden einen pragmatisch orientieren Einblick in zwei spannende Themenfelder, die ihnen möglicherweise für ihre berufliche Karriere nützlich werden können.

Noch eine abschließende Bemerkung zu den Werten Bildung und Verantwortung: die ersten Absolventen haben teilweise schon sehr attraktive Positionen gefunden, so z.B. als Assistenz der Geschäftsführung eines renommierten Profifußballclubs. Dahin kann der Weg führen.